HOME KONTAKT

 

AufklKp 210

Geschichte

Anforderungen

Auftrag

Fähigkeiten

 

 

 


Geschichte

 

    • Aufstellung am 01.04.1993 in Augustdorf
    • Hauptsächlich aufgestellt aus der 4. Kompanie des PzAufklBtl 7
    • nach der Auflösung des PzAufklBtl 7 im Jahre 2003, die Verlegung nach Sontra/Hessen und Unterstelltung dem PzAufklBtl 5
    • im September 2006 dann wieder die Verlegung zurück nach Augustdorf und Umbenennung
    • Einsätze:

    1996 - IFOR
    1999 - KVM/ KFOR
    2005 - EUFOR
    2007/08/09/10
    - ISAF

     

Das Wappen Das bei der Gründung genehmigte Wappen zeigt eine Dreiteilung, die sich in der Gestaltung selbst erklärt. Das weiße Westfalen-Ross auf rotem Grund symbolisiert die Zugehörigkeit zur ehemaligen 7. Panzerdivision, der „Maikäfer“ *) auf Gold-Gelb als Unterstellungsbekenntnis zum ehemaligen Aufklärungsbataillon 7 und schließlich die Lippische Rose auf weißem Grund als Bezug zur Panzerbrigade 21.

Führungsspitze der Kompanie waren und sind:

Kompaniechef

Kompaniefeldwebel

Hptm Harig

OStFw Iven

Maj Wieteck

OStFw Padberg

Maj Daiminger

 

Maj Rahmel  
Maj von Freymann  
Maj Drüppel  

Maj Kalbus

 

 

© All Rights Reserved by Kameradschaftsverband Aufklärer 7 e.V